Beda-Markt kommt, Plätze gesperrt

Beda-Markt kommt, Plätze gesperrt

Gestern haben die Aufbauarbeiten für die Ausstellungszelte des Beda-Markts in Bitburgs Innenstadt begonnen. Auf dem Platz am Alten Gymnasium kann nicht mehr geparkt werden. Ab Donnerstag ist der Beda-Platz dicht.

Bitburg. (scho) Bitburg rüstet sich für den Beda-Markt, zu dem vom 18. bis 20. März mehr als 100 000 Besucher erwartet werden. Gestern wurde das Gerüst des rund 3000 Quadratmeter großen Zelts für die Handwerker-Ausstellung am Alten Gymnasium angeliefert. Deshalb kann auf dem Platz nun nicht mehr geparkt werden.

Ab Sonntag, 13. März, werden auch auf dem Beda-Platz zwei Parkreihen gesperrt, um Zeltmaterial zu lagern. Im Zuge der Aufbauarbeiten für die Automobil-Ausstellung werden weitere Teile des Platzes gesperrt. Ab Donnerstag, 17. März, ist der komplette Platz dicht. Die Parkplätze entlang der Bedastraße können ab Dienstag, 15 März, nicht mehr genutzt werden, weil dort der Rummelplatz aufgebaut wird. Die Stadt empfiehlt das Parkhaus an der Neuerburger Straße.

Mehr von Volksfreund