Bedamarkt wirft lange Schatten

Bedamarkt wirft lange Schatten

BITBURG. (red) Wie in den vergangenen Jahren soll auch 2007 der Kunsthandwerkliche Markt im Haus Beda eine der besonderen Attraktionen zum Bedamarkt werden.

Das Team des Hauses Beda wird die Organisation des Marktes für Kunsthandwerk übernehmen. Alle im Kunsthandwerk Tätigen sind aufgerufen, sich mit dem Haus Beda in Verbindung zu setzen, damit die Unterlagen zur Ausstellung zugesandt werden können. Der Fragebogen erfasst die Art der Ausstellungsstücke und den Platzbedarf. Auf Wunsch werden Tische, Stühle und Stellwände zur Verfügung gestellt. Nach Einreichung der Unterlagen wird die Ausstellung zusammengestellt. Voraussichtlich werden aus Platzgründen wieder nicht alle Bewerber berücksichtigt werden können. Malende Künstler werden gebeten, von einer Bewerbung abzusehen. Alle Attraktivitäten des Marktes sollen die gleichen Öffnungszeiten haben. Die Ausstellung beginnt schon am Freitag, 16. März, um 12 Uhr, genau wie die Auto- und Handwerkerausstellung. Alle Aussteller müssen sich verpflichten, die Stände bis dahin aufgebaut und besetzt zu haben. Anmeldungen: Haus Beda, Manfred Kottmann, Bedaplatz 1, 54634 Bitburg, Telefon 06561/96450, Fax 06561/964520, E-Mail: info@haus-beda.de; Anmeldeschluss: 29. Januar.