1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Corona: Behelfsmasken: Eifeler nähen, nähen und nähen

Corona : Behelfsmasken: Eifeler nähen, nähen und nähen

Einfache Behelfsmasken stehen zurzeit ganz oben auf der Wunschliste vieler Eifeler. So rattern viele Nähmaschinen auf Hochtouren.

(utz) „Die Nachfrage nach den Masken war bislang riesig. Ob aus unserem Ort oder aus den Nachbargemeinden. Es fehlt sogar zeitweise an Stoff und Gummiband“, sagt Wilfried Kootz, Vorsitzender des Fördervereins Bickendorf. Doch dieses Manko ist behoben – und Margret Diederich, die die Stoffmasken bisher alleine genäht hat, hat Verstärkung bekommen: Auch  Mia Lehnertz macht in Heimarbeit mit. Masken betsellen kann man bei Wilfried Kootz, Telefon. Gemeinsam mit den Vorstandmitgliedern und der Gemeinde werden die Einkäufe bzw. Besorgungen koordiniert.

 Logo Mutmacher PRINT
Logo Mutmacher PRINT Foto: TV/Schramm, Johannes

Genäht wird auch in Spangdahlem: Dort bieten Helfer neben der  Nachbarschaftshilfe beim Einkaufen in Wittlich, Bitburg oder Speicher  oder Abholen von Medikamenten in der Apotheke auch selbstgenähte Mund- und Nasenmasken für das Dorf und die nähere Umgebung an. Eine Nähgruppe von mehreren Personen sei schon fleißig dabei, Vorräte an Masken zu schaffen, schreibt Nadine Berger. Infos bei den Koordinatorinnen Barbara Krebs, Telefon 06565/4040,  oder Nadine Berger,  Telsefon 06565/9587099.