1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Bei der zweiten privaten Sammelaktion der Bitburgerin Lena Berger sind mehr als 5500 Euro zusammen gekommen.

Benefiz-Aktion : Mehr als 5500 Euro  für Familien in Ecuador 

(ma) Die Bitburgerin Lena Berger und ihr ecuadorianischer Ehemann Luis Granja Escobar möchten sich bei allen Spendern für die Unterstützung der  Straßenverkäufer in Quito, Ecuador, bedanken.

„Dabei ist insgesamt die „großartige Summe von 5563 Euro zusammengekommen“, wie Lena Berger jetzt mitteilt. Das Geld wurde schon an die Partnerorganisationen in Quito versandt. In dem lateinamerikanischen Land können mit diesem Betrag in kleineren Geschäften Lebensmittel für 155 Straßenhändler und ihre Familien, die zurzeit kein Einkommen haben, erworben werden. Zusätzlich zu diesen Familien werden dabei die Ladeninhaber unterstützt, für die derzeit die fehlende Kaufkraft der Bevölkerung stark spürbar ist. Für viele Menschen in Ecuador, die momentan oft nur über die Mittel für eine Mahlzeit am Tag verfügen, macht diese Aktion auch dank der Hilfe aus der Eifel einen großen Unterschied.

Lena Berger und ihr Mann hatten bei einer ersten Sammelaktion unter Freunden und Bekannten – auch aus dem Großraum Bitburg – schon einmal 2500 Euro für die Lebensmittelaktion sammeln können (der TV berichtete).