1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Benefiz-Sammelaktion des HDJ Bitburg

Ehrenamt : Rocco sammelt für den guten Zweck

Gastronom unterstützt Aktion des HdJ: Briefmarken und alte Handys willkommen

  (red) Die Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral Bitburg und das Haus der Jugend Bitburg sammeln zurzeit Kronkorken, Briefmarken und alte Handys für einen guten Zweck.

Denn mit dem „vermeintlichen Müll“ können Hilfsprojekte für Kinder und Jugendliche unterstützt werden. Durch den Verkauf gesammelter Kronkorken werden in Afrika durch den Verein Amebii Ghana Kinder krankenversichert. Der Erlös von etwa 70 Kilogramm Kronkorken zum Beispiel ermöglicht es, ein benachteiligtes Kind zwei Jahre zu versichern und ihm so medizinische Hilfe zukommen zu lassen. Durch den Verkauf von Briefmarken werden Ausbildungsplätze für Jugendliche durch „Kolping international“ unterstützt. Wertvolle Metalle aus alten Handys werden zugunsten der „Aktion Schutzengel“ des Hilfswerks Misereor verkauft.

 Auch der Bitburger Restaurantbesitzer Rocco Silipigni unterstützt diese Aktion. Seit vielen Jahren sammelt er die Kronkorken in seinem Lokal. „Vor vielen Jahren hatte ich einen Stammgast, der die Kronkorken immer für einen guten Zweck, nämlich die Anschaffung eines Rollstuhls für bedürftige Kinder gesammelt und mitgenommen hat. Diese Aktion gibt es jedoch nicht mehr. Und so habe ich mich dazu entschlossen, meine „Sammlung“ an die Aktion der Fachstelle und des Hauses der Jugend weiterzugeben, damit Kinder und Jugendliche unterstützt werden“, sagt Rocco bei der Übergabe an Isabel Eckfelder, Leiterin der Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral im Haus der Jugend.

Noch bis Anfang Februar nehmen die Fachstelle für Kinder und Jugendpastoral Bitburg und das Haus der Jugend die gesammelten Werke zu den aktuellen Bürozeiten (Montag bis Freitag von 9 bis 12  Uhr) entgegen. Im Foyer stehen Sammelbehälter bereit. Und Rocco sammelt weiterhin seine Kronkorken.