Benefizgala für Wallfahrtskirche

Benefizgala für Wallfahrtskirche

Mehr als eine halbe Million Euro ist bereits in die Restaurierung der Wallfahrtskirche Weidingen geflossen. Doch weitere Arbeiten stehen an. Bei der Finanzierung ist die Pfarrgemeinde auf Spenden angewiesen. Helfen soll dabei die Benefizgala der Kreismusikschule am Sonntag, 2. Dezember.

Weidingen. Hunderte Gläubige pilgern jährlich zur "Schmerzhaften Mutter Gottes" in die Wallfahrtskirche nach Weidingen (Verbandsgemeinde Neuerburg). Wann die Kirche tatsächlich erbaut wurde, lässt sich nicht mehr eindeutig belegen. Erstmals als katholische Pfarrkirche benannt wurde das Gotteshaus im Jahr 1247. Seit 2005 laufen umfangreiche Arbeiten im Inneren der Kirche: Die historischen Wandmalereien und die Farbgestaltung des Hochaltars wurden freigelegt und wieder in den Zustand um das Jahr 1780 versetzt. Die Kirche erhielt einen neuen Holzfußboden, die Kirchenbänke wurden restauriert, ebenso die Orgel. Darüber hinaus wurden der historische Chorraum und die Kommunionsbank renoviert.
Mehr als 500 000 Euro hat die Pfarrgemeinde in den vergangenen Jahren für die Restaurierungsarbeiten investiert, mitfinanziert durch Zuschüsse des Bistums Trier, des Landesdenkmalamtes Mainz, der Kreissparkassenstiftung, durch Spenden, Kollekten und Sammlungen. Immer wieder packten auch die Weidinger mit an. "Wenn man sieht, was da an Eigenleistungen geleistet wurde, zeigt sich, dass die Weidinger stolz sind auf ihre Kirche", sagt Ortsbürgermeister Matthias Moos.
Doch es stehen weitere Arbeiten in der Wallfahrtskirche an: Fünf Beichtstühle müssen noch restauriert werden, ebenso zwei Seitenaltäre, die Kanzel, das Orgelgehäuse und der Steinaltar im Nebenschiff. Rund 200 000 Euro werden dafür benötigt, dabei ist die Kirchengemeinde auf Spenden angewiesen. Spenden, die auch durch die Benefizgala der Musikschule des Eifelkreises Bitburg-Prüm am Samstag, 2. Dezember, 17 Uhr, in der Weidinger Wallfahrtskirche zusammenkommen sollen. "Das ist eine tolle Sache, dass die Kreismusikschule jedes Jahr mit einem Benefizkonzert eine Ortsgemeinde unterstützt", freut sich Ortschef Moos. Mehr als 20 Lehrer der Kreismusikschule werden in Weidingen ihr Können zeigen, der Leiter der Musikschule Herbert Fandel wird auf der Orgel musizieren. Zudem sind bekannte Musiker der Region wie Frank Rohles und Tobias Schmitz mit dabei. Der komplette Erlös des Konzerts fließt in die Restaurierung der Kirche. neb
Eintrittskarten gibt es für 10 Euro für Erwachsene sowie 5 Euro für Kinder und Jugendliche bei den Filialen der Kreissparkasse in Bitburg, Mettendorf und Neuerburg, bei Ortsbürgermeister Moos, Telefon 06527/574, und bei der Kreismusikschule, Telefon 06561/15-2220 und -2230. Spenden können zudem unter dem Stichwort "Restaurierungsarbeiten Wallfahrtskirche Weidingen" auf das Spendenkonto der Katholischen Kirchengemeinde Weidingen überwiesen werden, Kontonummer 191619, Bankleitzahl 58650030 (Kreissparkasse Bitburg-Prüm).