1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Benefizlauf für verletzten Schüler aus Schönecken

Benefizlauf für verletzten Schüler aus Schönecken

Den Benefizlauf Rock 'n' Run, bei dem sich die Teilnehmer zu rockigen Klängen auf Prüms Straßen bewegen, lockt bereits zum dritten Mal Laufbegeisterte in die Abteistadt. Diesmal spenden sie ihren Erlös an den Schönecker Markus Rabe, der bei einem Unfall schwer verletzt wurde.

Prüm. (red) Laufen bei rockiger Musik und gleichzeitig etwas Gutes tun - Gelegenheit dazu bieten der Verein "Prüm eifelstark - Stadtmarketing und Gewerbeverein", die Stadt Prüm und die Lauftherapeutin Waltraud Holper allen Laufbegeisterten am Sonntag, 8. August, beim Benefizlauf Rock 'n' Run während der Prümer Kirmes.

Der Lauf wird in diesem Jahr zugunsten von Markus Rabe aus Schönecken veranstaltet. Der Schüler hatte bei einem schweren Unfall Anfang des Jahres beide Hände und Unterschenkel verloren und ist seither auf die Hilfe seiner Umgebung angewiesen.

Los geht es um 17 Uhr am Prümer Hahnplatz. Dort starten die Teilnehmer, musikalisch unterstützt von Rockmusik im Hintergrund, ihren etwa einstündigen Lauf auf einem Rundparcours durch die Innenstadt.

Das Rundengeld, das durch Sponsoren finanziert wird, kommt Markus Rabe zugute. Als Startgeld zahlen Erwachsene drei Euro, Jugendlichen können sich für 1,50 Euro auf den Rundkurs durch Prüm begeben.

Jeder Läufer nimmt an der Verlosung einer hochwertigen Laufausstattung teil und erhält einen Getränkebon der Kirmeswirte. Kinder, die mitmachen, erhalten ein kleines Geschenk, und das teilnehmerstärkste Team wird besonders belohnt. Bei der After-Run-Party auf dem Hahnplatz wird die heimische Band Detrime den Läufern einheizen.