1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Bertrada-Schülerin gewinnt bei Malwettbewerb

Bertrada-Schülerin gewinnt bei Malwettbewerb

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz hat die Gewinner seines landesweiten Malwettbewerbs geehrt. 417 Grundschüler hatten unter dem Motto "Gemeinsam lernen, gemeinsam leben" ihre Idee eines inklusiven Schulsystems dargestellt. Unter den Einzelgewinnern ist auch Jasmin Maria Framke von der Bertrada-Grundschule Prüm.

Mainz/Prüm. Ein Kind schiebt seine Freundin im Rollstuhl über den Schulhof. Ein Mädchen sagt seiner blinden Schulkameradin, welchen Weg sie nehmen soll. Andere unterstützen einander beim Lernen im Klassenzimmer oder beim gemeinsamen Spielen. Das alles sind Motive, die 417 Grundschüler beim Malwettbewerb des Sozialverbands VdK eingereicht haben.
Eines davon sandte Jasmin Maria Framke von der Bertrada-Grundschule in Prüm ein - und gewann damit einen der wenigen Hauptpreise.
Anlass für den VdK-Malwettbewerb war das Wahlrecht, das Eltern von Kindern mit Behinderung vom kommenden Schuljahr an haben: Dann können sie frei entscheiden, ob ihr Kind eine Förder- oder eine Regel-Grundschule mit Schwerpunkt Inklusion besucht.
Und so hatten beim Wettbewerb mehr als 400 Kinder dieser Schwerpunktschulen dargestellt, wie das gemeinsame Lernen und Spielen von Kindern mit und ohne Behinderung aussieht.
Bei der Preisverleihung war Jasmin nicht dabei, freut sich aber über den Gewinn: vier Eintrittskarten für einen Tag mit Freunden im "Holiday Park" in Haßloch und ein Kinderbuch zum Thema Inklusion, das der Koblenzer Verein "Gemeinsam leben und lernen" gespendet hatte. fpl