1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Besinnliche Sause zum zweiten Advent

Besinnliche Sause zum zweiten Advent

Der Musikverein Dahnen-Dasburg lädt für das zweite Adventswochenende wieder zum Weihnachtsmarkt auf der Burg ein. Eröffnet wird er am Samstag, 3. Dezember, um 14 Uhr.

Dasburg. Mehr als 30 Stände voller Kunsthandwerk und vorweihnachtlicher Leckereien, ein vollgepacktes Musikprogramm und eine historische Kulisse, die kaum malerischer sein könnte: Wenn am zweiten Adventswochenende morgen der Musikverein Dahnen-Dasburg seinen Weihnachtsmarkt eröffnet, wird es selbst eingefleischten Weihnachtsmuffeln schwer fallen, nicht in besinnliche Adventsstimmung zu kommen.
Hoch über der Our haben die 38 Musiker wieder mit ihren freiwilligen Helfern rund um die Burg alles aufgebaut. "Ganz besonders stolz sind wird dieses Jahr auf das, was wir unseren Besuchern bieten können", sagt Axel Jakoby, erster Vorsitzender des Musikvereins. Nicht nur, dass man mit 30 Ständen noch mal größer geworden ist, auch das Programm kann sich dank der Unterstützung von 14 befreundeten Vereinen wieder sehen lassen. Pünktlich um 14 Uhr geht es am Samstag, 3. Dezember, mit der Eröffnung los, eine halbe Stunde später wird um 14.30 Uhr der Nikolaus zu Füßen der Burgruine erwartet. Um 15 Uhr beginnen die Gäste zum Konzert aufzuspielen. Mit dabei am ersten Tag: Der MV Habscheid, das Jugendorchester Lützkampen-Eschfeld Großkampenberg, der MV Malbergweich, die MVG Plütscheid-Lambertsberg und die Musikvereine Arzfeld, Daleiden und Rodershausen.
Der musikalische Reigen geht am Sonntag, 4. Dezember, um 11 Uhr weiter mit Auftritten des Jugendorchesters Dahnen-Dasburg-Daleiden, der Musikvereine Eschfeld, Lützkampen und Ferschweiler, des Jugendorchesters Arzfeld sowie der Musikvereine Olmscheid-Jucken und Waxweiler. Nach einem Mittagstisch ab 12 tritt um 14 Uhr sowie um 16.30 Uhr das Puppentheater Drehwurm auf.
An beiden Tagen wird auch wieder ein Pendelbus-Service zwischen den drei ausgewiesenen Parkplätzen und dem Marktgelände eingerichtet.
Am Samstag ist der Markt zudem mit der Buslinie 407 erreichbar - sie verkehrt zwischen Prüm und Ettelbrück. aff