1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Besondere Aktionen statt Martinszug?

Martinszüge : Besondere Aktionen statt Martinszug? Melden Sie sich!

(noj) Die Zahl der mit dem Corona-Virus-Infizierten steigt weiter an. Im Eifelkreis herrscht mittlerweile die Alarmstufe rot. Infolgedessen hat die Kreisverwaltung neue Richtlinien herausgegeben. Diese besagen unter anderem, dass bei Veranstaltungen im Freien der MIndestabstand von 1,50 Meter eingehalten werden muss, auch wenn die Teilnehmer eine Maske tragen.

Von dieser Regelung sind auch die Martinszüge betroffen, die traditionell um den 11. November durch die Gemeinden ziehen. In fast allen Orten sind diese Veranstaltungen abgesagt.

In einigen Gemeinden haben sich die Veranstalter trotzdem etwas einfallen lassen, um den KIndern eine Freude zu machen. Zum Beispiel werden Brezel an Kinder verteilt. Diese können sich mit ihrer Laterne vor die Haustür stellen, um die Leckerei entgegenzunehmen.

Der Volksfreund möchte gerne etwas über solche Aktionen berichten. Wer in seiner Gemeinde so etwas oder eine ähnliche Aktion plant, kann gerne eine Nachricht an eifel@volksfreund.de schicken.