1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Bestens informiert in den Bankalltag

Bestens informiert in den Bankalltag

Vier angehende Bankkaufleute der Raiffeisenbank Westeifel informieren sich täglich über alles Wichtige aus der Welt und der Region im Volksfreund. Sie nehmen am Projekt "Zeitung lesen macht Azubis fit" teil.

Arzfeld/Schönecken. "Bei uns muss jeder - egal ob Azubi oder Vorstand - wissen, was die Menschen in der Region beschäftigt und bewegt." Klaus Peters, Vorstand der Raiffeisenbank Westeifel, ist aus diesem Grund vom Volksfreund-Projekt "Zeitung lesen macht Azubis fit" (ZeiLe) begeistert und überzeugt. Im zweiten Jahr hat die Eifeler Genossenschaftsbank daher ihre Auszubildenden für ZeiLe angemeldet, auch im kommenden Projektjahr (ab 1. August) nehmen wieder vier angehende Bankkaufleute daran teil.
Eine der aktuellen ZeiLe-Teilnehmer ist Linda Metz aus dem dritten Ausbildungsjahr. Sie hat dank ZeiLe eine entscheidende Änderung festgestellt: "Früher habe ich den Volksfreund nur durchgeblättert, mich eigentlich nur intensiv mit dem Sportteil befasst. Heute lese ich viel mehr, vor allem den Lokalteil. Ich weiß jetzt viel mehr, was ich vorher nicht einmal wahrgenommen habe."
Und wegen der täglichen Zeitungslektüre schneidet Linda Metz auch viel besser bei den permanenten Tests ab, die zur - für die Unternehmen kostenlosen - wissenschaftlichen Begleitung des Projekts durch die Universität Koblenz-Landau gehören, als sie erwartet hatte: "Manchmal war ich selbst von mir überrascht, was ich alles weiß. Da bin ich sehr stolz drauf, vor allem, was zum Beispiel Wirtschaft und Politik betrifft." Dank dieser wissenschaftlichen Begleitung wissen Auszubildende und Arbeitgeber immer, auf welchem Wissenstand sich die Teilnehmer befinden und wie intensiv sie sich mit den aktuellen Themen befassen.
Auch für den Vorstand sind die permanenten Wissensabfragungen wichtig, noch wichtiger ist für Klaus Peters aber die Motivation, sich mit der Region zu befassen: "Dieses Projekt ist absolut positiv. Wir wollen, dass sich unsere Auszubildenden für das interessieren, was in unserem Geschäftsgebiet passiert. Sie sollen mitreden können. Wir sind für die Region da, da ist es wichtig, über die Region Bescheid zu wissen."
Dies sieht Detlef Maiers, Bereichsleiter Marketing und Öffentlichkeitsarbeit und selbst Ausbilder bei der Bank, ähnlich: "Beim täglichen Kundenkontakt ist es ein Muss, dass wir die Region kennen. Daher ist ZeiLe ein sehr positives Projekt, das zudem für reichlich Abwechslung in der Ausbildung sorgt. Das Projekt ist wichtig für unsere Bank."
Bankvorstand Klaus Peters hat noch eine weitere positive Veränderung bei seinen angehenden Bankkaufleuten bemerkt, die an "Zeitung lesen macht Azubis fit" teilnehmen: "Sie sind in der Berufsschule in vielen Bereichen besser geworden, zum Beispiel in Wirtschafts- und Sozialkunde. Sie können durch die tägliche Zeitungslektüre komplexe Themen verstehen und erklären. Zudem können sie auch Artikel und Themen kritisch hinterfragen, weil sie nun die Hintergründe kennen." BP
Extra

 Die drei Auszubildenden Miriam Bormes, Vanessa Arens und Linda Metz nehmen am Volksfreund-Projekt „Zeitung lesen macht Azubis fit“ teil. Vorstand Klaus Peters bezeichnet das Projekt als vollen Erfolg. Foto: Raiba
Die drei Auszubildenden Miriam Bormes, Vanessa Arens und Linda Metz nehmen am Volksfreund-Projekt „Zeitung lesen macht Azubis fit“ teil. Vorstand Klaus Peters bezeichnet das Projekt als vollen Erfolg. Foto: Raiba

Bereits jetzt können alle Unternehmen aus der Region ihre Auszubildenden für das am 1. August startende neue Projektjahr von "Zeitung lesen macht Azubis fit" anmelden. Alle Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie im Internet unter www.volksfreund.de/azubi-projekt