Besuch aus Sambia

PRÜM/PRONSFELD. (fpl) Der Welt-Missionstag 2006 befasst sich mit dem Thema Aids in Ostafrika. Zu Besuch im Dekanat St. Willibrord Westeifel ist der sambische Pater Moses Hamungole. Der zentrale Festgottesdienst für das gesamte Bistum Trier ist am Sonntag, 22. Oktober, in Pronsfeld.

In den vergangenen 25 Jahren sind auf dem afrikanischen Kontinent etwa 25 Millionen Menschen an den Folgen der Immunschwächekrankheit Aids gestorben. Nach dem Bibelwort "Ich lasse dich nicht fallen und verlasse dich nicht" sieht sich die katholische Kirche an der Seite der Opfer. Pater Moses Hamungole betreut mehrere Hilfsprojekte im Osten Afrikas, unter anderem in Malawi und Tansania. Bei seinem einwöchigen Besuch im Dekanat Westeifel will er von seiner Arbeit berichten. Auftakt ist am Montag, 16. Oktober, mit einem Treffen um 15 Uhr im Alten- und Pflegeheim Waxweiler (mit Ordensleuten und Missio-Helfern). Um 20 Uhr sind alle interessierten Bürger aus dem Dekanat eingeladen ins katholische Pfarrheim Prüm. Am Samstag, 21. Oktober, ist um 19 Uhr in der Grund- und Hauptschule Waxweiler ein Jugendgottesdienst mit Moses Hamungole, musikalisch begleitet von der Band "Under Constrocktion". Im Anschluss an den Gottesdienst besteht die Möglichkeit zum Gespräch mit Father Moses im Dechant-Faber-Haus. Der zentrale Festgottesdienst für das gesamte Bistum Trier beginnt am Sonntag, 22. Oktober, um 10.45 Uhr in der Pronsfelder St. Remigiuskirche. Bischofsvikar Werner Rössel aus Trier zelebriert das Hochamt, Moses Hamungole predigt. Die Kalimba-Singers übernehmen die musikalische Gestaltung. Mehr zum Missionstag im Dekanat St. Willibrord unter Telefon 06551/965590; Informationen zum Jugend-Gottesdienst bei Pastoralreferentin Kirsten Denker-Burr, Telefon 06551/9655913 oder 0170/9318161.