Betroffenheit bei Eifel-SPD

Betroffenheit bei Eifel-SPD

Bitburg-Prüm/Daun. (mr) Die SPD im Eifelkreis Bitburg-Prüm und im Vulkaneifelkreis zeigt sich überrascht vom Rücktritt Kurt Becks als Parteivorsitzender der SPD. Führende Kommunalpolitiker sprachen am Montag von einer Entwicklung, die in dieser Form nicht vorhersehbar gewesen sei.

Gleichzeitig begrüßen die meisten von ihnen die Nominierung Frank-Walter Steinmeiers zum Kanzlerkandidaten. Die Kreisvorsitzende der Vulkaneifel-SPD, Astrid Schmitt, machte fehlende Solidarität mit Kurt Beck für dessen Rücktritt verantwortlich. Dies ärgere sie maßlos, sagte sie am Montag auf TV-Anfrage. Seite 9