1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Betrüger entwednen EC-Karte und bestehlen 84-Jährigen

Blaulicht : Betrüger stehlen EC-Karte und heben hohen Geldbetrag ab

Unbekannte haben einen 84-Jährigen an einem Bankautomaten ausgetrickst und mit seiner Bankkarte und der vorher ausgekundschafteten Pin-Nummer einen hohen Geldbetrag erbeutet.

Am Samstag, 17. Oktober, zwischen 15 und 16 Uhr, wurde der ältere Herr, während er im Foyer der Sparda-Bank Südwest seine Kontoauszüge am Automaten ausdruckte, von einem der Täter in ein Gespräch verwickelt, in dem dieser vortäuschte, er habe Probleme mit dem Bedienen des Geldautomaten.

Das Ablenkungsmanöver wurde dann vermutlich von einem zweiten Täter ausgenutzt, um die im Kontoauszugsdrucker befindliche Bankkarte zu entwenden. Dem Opfer suggerierte man dann, der Automat habe seine Karte eingezogen. Die dazugehörige Pin-Nummer wurde bereits vorher ausgespäht oder nachher manipulativ erlangt. Dass er bestohlen wurde, erfuhr der 84-Jährige erst am Montag auf der Bank, als er seine vermeintlich durch den Kontoauszugsdrucker eingezogene Geldkarte wieder abholen wollte. Die Täter erbeuteten in diesem Fall mehrere tausend Euro.

Damit nicht weitere Bankkunden Opfer einer solchen Straftat werden, bittet die Polizei darum, bei der Eingabe der Pin-Nummer unbedingt darauf zu achten, dass dabei niemand „über die Schulter“ schauen kann. Gegebenenfalls müsse man den Hintermann höflich, aber bestimmt darum bitten, ausreichenden Abstand zu halten. Bei jedem Zweifel solle vorsichtshalber eine Transaktion abgebrochen werden. Bei der Eingabe solle darauf geachtet werden, das Tastaturfeld mit der Hand abzudecken.

Sollten der Verdacht bestehen, dass Kartendaten ausgespäht wurden, kann über den bundesweiten Kartennotruf 116116 die Sperrung der EC-Karte veranlasst werden.