1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Betrugsversuch mit gefälschtem Scheck

Betrugsversuch mit gefälschtem Scheck

Prüm. (red) Trickbetrüger haben versucht, eine Prümer Vermieterin zu täuschen. Ein angeblicher Professor hatte sich in einer englischsprachigen E-Mail gemeldet. Er wollte ihr Ferienhaus mieten und die Rechnung im Voraus bezahlen.

Sein Urlaub sollte jedoch, so der Mieter, von einem Unternehmen geplant werden.

Daher wollte er der Vermieterin einen Scheck mit einem weitaus höheren Betrag schicken. Sie sollte nach Abzug ihrer Kosten den Restbetrag an das Unternehmen weiterleiten. Die Vermieterin ging zur Polizei und erfuhr, dass solche Schecks Fälschungen sind. Sie werden zunächst dem Konto gutgeschrieben, später aber wieder rückbelastet. In der Zwischenzeit überwiesenes Geld ist verloren. Hinweise an die Polizei Prüm unter Telefon 06551/9420.