Betrunkener Fahrer landet mit Auto in Graben

Betrunkener Fahrer landet mit Auto in Graben

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Morgen des Sonntags, 28. August, auf der Bundesstraße 421 zwischen Zilsdorf und Walsdorf gekommen. Das teilte die Inspektion Daun jetzt mit.


Nach Angaben der Polizei ist ein 43-jähriger Mann gegen 9 Uhr beim Versuch, eine Baustellenbeschilderung zu umfahren, von der Straße abgekommen und in einem Graben gelandet. Danach habe der Fahrer aus dem Kreis Mayen-Koblenz an der Unfallstelle auf Hilfe gewartet.
Als die Polizisten am Ort des Geschehens eintrafen, stellten sie fest, dass der Mann nicht nur keinen Führerschein besaß, sondern auch "deutlich betrunken" war - so melden es die Beamten.
Um den Alkoholwert im Körper des Mannes genau bestimmen zu können, unterzogen sie ihn einer Blutprobe. Dabei wehrte sich der Besoffene offenbar und beleidigte die Polizisten.
Jetzt wird gegen den Eifeler nicht nur wegen Trunkenheit am Steuer ermittelt, sondern auch wegen Beleidigung und Widerstand gegen die Staatsgewalt. cha