1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Betrunkener verursacht Unfall bei Irrel und flüchtet

2500 Euro Sachschaden : Betrunkener verursacht Unfall bei Irrel und flüchtet

Mit zwei Promille Alkohol im Blut hat ein Autofahrer am Samtagmorgen zwischen Irrel und Ernzen einen Unfall verursacht. Nach Angaben der Polizei Bitburg kam der betrunkene 38-Jährige mit seinem Auto auf der Kreisstraße 20 von der Fahrbahn ab. Und krachte in den Begrenzungszaun einer Abbruchfirma.

Dabei wurde er von Zeugen gesehen, die die Polizei informierten. Als die Beamten allerdings vor Ort ankamen, war der Mann schon weg. Durch einen weiteren Hinweis allerdings konnten die Polizisten den Fahrer schon wenig später in einem Geschäft in Irrel festnehmen. Er war wohl zu Fuß dorthin geflüchtet. „Wir möchten uns auf diesem Wege auch bei den Bürgern für ihre Mithilfe bedanken, durch deren Hinweise die Ermittlungen erheblich unterstützt wurden“, sagt ein Sprecher der Ordnungskräfte.

Nun erwartet den Fahrer ein Ermittlungsverfahren wegen des Verkehrsunfalls unter Alkoholeinfluss sowie der anschließenden Flucht. Sein Führerschein wurde sichergestellt und ihm eine Blutprobe entnommen. Am Zaun der Abbruchfirma entstand laut Polizei ein Schaden von rund 2500 Euro.

Weitere Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Bitburg unter Telefon: 06561/96850, in Verbindung zu setzen.