BETTENFELD

In Bettenfeld wissen die Karnevalisten, wie man einen großen Zug auf die Beine stellt: Allein die Bettenfelder haben sieben Gruppen gestellt: Von Wölfen und Schafen, Safari, über Mini-Funken, Steampunk, Bätfelda Ourenschlepper, Zwerge und Chloria reicht die Fantasie der Dorfbewohner. Aber auch aus der Umgebung sind einige angereist: So sind unter anderem Teilnehmer aus Niederöfflingen, Deudesfeld, Eisen- schmitt, Wallenborn, Manderscheid, Meerfeld, Steinborn und Pickließem mit dabei.

Thema Nummer eins bei den Narren in Bettenfeld ist die Trinkwasserverunreinigung im Bettenfelder Hochbehälter im vergangenen September: So titeln die Bätfelda Ourenschlepper auf ihrem Wagenschild: "Sauwa Wahser get et noumen bei ous!" Auch beim Schiff "Chloria" aus Bettenfeld ist das Wasserproblem allgegenwärtig. Schließlich wurde die Verschmutzung mit der chemischen Keule beseitigt. Aber auch die vermeintliche Rückkehr des Wolfes in die Eifel ist Inspiration zum Wagenbau gewesen. (JWA)/TV-Foto: Jasmin Wagner