Bit-Galerie: Media Markt kommt und auch H&M hat Interesse

Bit-Galerie: Media Markt kommt und auch H&M hat Interesse

Paukenschlag: Der Elektrofachhändler Media Markt will in die Bit-Galerie einziehen. Das bestätigte das Unternehmen auf TV-Anfrage. Auch mit H&M laufen nach Angaben des Bitburger Projektentwicklers Stefan Kutscheid Verhandlungen.

"Ich kann bestätigen, dass Media Markt in der geplanten Bit-Galerie einen so genannten Verdichtungsmarkt eröffnen wird", sagt eine Sprecherin des Unternehmens auf TV-Anfrage. Die Verdichtungsmärkte würden sich vor allem aufgrund der Größe von bereits etablierten Märkten unterscheiden und hätten in der Regel eine Fläche von rund 2000 Quadratmetern. Kommende Woche soll bereits der Mietvertrag unterzeichnet werden.

Auch mit H&M laufen Verhandlungen. Die Modekette signalisiert ein deutliches Interesse am Standort Bitburg. "Die wollen mit dem kompletten Programm - Damen, Herren und Kinder - nach Bitburg", sagt der Bitburger Projektentwickler Stefan Kutscheid, der die Bit-Galerie mit einer Verkaufsfläche von rund 12000 Quadratmetern plant. Eine Sprecherin des Textilunternehmens bestätigt: "Die Bit-Galerie könnte ein interessanter Standort für H&M sein." Im Gespräch sind 2000 Quadratmeter Verkaufsfläche.

Zudem sollen ein Lebensmittler, eine Sportkette, junge Mode der Marke Hollister, Wohn-Accessoires, eine Buchhandelskette, eine Drogerie, ein Frisör sowie Dessous von Victoria Secrets und kleinere Shops die Galerie füllen.

Mehr von Volksfreund