1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Bitburg Art: Letzte Tage - was im Parkhaus Annenhof zu sehen ist

Kunst : Endspurt bei „Bitburg Art“ – was jetzt im Parkhaus Annenhof zu sehen ist

Bild für Bild wird Bitburgs altes Parkhaus Annenhof zum Kunstobjekt. Woche für Woche kommen neue Gemälde in der stolzen Größe von vier Quadratmetern hinzu. Alles Kunstdrucke von Originalen, die Jugendliche im Rahmen der Aktion „Pimp it up“ in Workshops mit Künstlerin Silke Aurora im Rahmen der Veranstaltung „Bitburg Art“ gefertigt haben.

Noch bis einschließlich Sonntag läuft die „Bitburg Art“ und belebt mit Gemälden und Skulpturen von mehr als 100 verschiedenen Künstlern die Stadt – ausgestellt in leerstehenden Ladenlokalen, Geschäften, die vorübergehend zu Galerien umfunktioniert wurden, Kirchen, Banken, auf Plätzen und natürlich auch im Haus Beda.

Wer was findet, das gefällt, kann auch kaufen. Für kleines oder größeres Budget. Neben der international tätigen Overhead Gallery des Eifeler Künstlers Dieter Nusbaum sind auch Vereine wie der Kunstkreis  Beda, der Kultur- und Kunstverein Trier sowie der Cercle Artistique de Luxembourg beteiligt.

Silke Aurora arbeitete für „Bitburg Art“ mit Jugendlichen

Zu entdecken gibt es Werke prominenter Künstler wie Robert Rauschenberg, Günther Uecker oder Markus Lüpertz sowie jede Menge Neuentdeckungen, regionale Künstler und Newcomer, zu denen auch die 45 Jugendlichen zählen, die mit Silke Aurora das Parkhaus Annenhof umgestaltet haben. Die  Bitburger Künstlerin ist von den Arbeiten ihrer Schützlinge begeistert: „Da sind Bilder entstanden, die mich wirklich überrascht haben, sehr kreativ.“

Silke Aurora hat auch selbst mit ihren Arbeiten eine Galerie in einem Leerstand in der Fußgängerzone eröffnet. Mit der Resonanz ist die Mitorganisatorin der „Bitburg Art“ absolut zufrieden: „Jedes Wochenende war in der Stadt richtig viel los“, sagt Aurora, die das Kunstspektakel zusammen mit dem Bitburger Werbefachmann Stefan Bohl auf die Beine gestellt hat. Was die beiden Organisatoren beeindruckt und auch berührt: „Es kamen unglaublich viele Menschen auf uns zu und haben sich spontan dafür bedankt, dass es diese Veranstaltung gibt. Sie haben sich nach kulturellem Leben in der Stadt gesehnt.“

 Bitburg Art - Kunst mit Silke Aurora, Stefan Bohl, Dieter Nusbaum und der Overhead Gallery.
Bitburg Art - Kunst mit Silke Aurora, Stefan Bohl, Dieter Nusbaum und der Overhead Gallery. Foto: TV/Dagmar Dettmer
 Bitburg Art - Kunst am Parkhaus Annenhof
Bitburg Art - Kunst am Parkhaus Annenhof Foto: TV/Dagmar Dettmer

Einweihung und Abschluss: Mitte Juli wurde die „Bitburg Art – eine Stadt voller Kunst“ eröffnet. Die Ausstellungen und Galerien sind noch bis einschließlich Sonntag, 29. August, zu besichtigen. Das Kunstwerk Parkhaus Annenhof wird am Samstag, 28. August, um 14 Uhr eingeweiht. Im Anschluss werden die 45 Original-Bilder der Jugendlichen für einen guten Zweck versteigert – entweder in der Fußgängerzone oder bei Regen im Parkhaus. Startgebot: 10 Euro pro Bild. Abschluss der Bitburg Art ist am Sonntag, 29. August, 18 Uhr,  mit einem Benefiz-Konzert des Sinfonischen Blasorchesters Bitburg-Prüm zugunsten der Fluthilfe.