1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Bitburg: Ausstellung „Im Fokus“ von Friederike M. Bahr in Schaufenster

Ausstellung : Ausstellung in Schaufenstern in Bitburg

(red) „Im Fokus“ – so lautet der Titel der Ausstellung vom Kunstkreis Beda in den Schaufenstern des ehemaligen Schelwat-Hauses in der Trierer Straße 48 in Bitburg. Bis zum 14. Januar zeigt die Tier- und Naturmalerin Friederike M. Bahr aus Hontheim bei Wittlich einen Querschnitt ihrer Arbeiten.

 Der Kunstkreis Beda gestaltet seit Anfang 2020 das ehemalige Schaufenster des Schelwat-Geschäfts in der Trierer Straße 48  in Bitburg. „Im Fokus“ heißt die aktuelle Schau dort mit Bildern der heute in Hontheim bei Wittlich lebenden Künstlerin Friederike M. Bahr.
Der Kunstkreis Beda gestaltet seit Anfang 2020 das ehemalige Schaufenster des Schelwat-Geschäfts in der Trierer Straße 48 in Bitburg. „Im Fokus“ heißt die aktuelle Schau dort mit Bildern der heute in Hontheim bei Wittlich lebenden Künstlerin Friederike M. Bahr. Foto: Kunstkreis Beda
 Der Kunstkreis Beda gestaltet seit Anfang 2020 das ehemalige Schaufenster des Schelwat-Geschäfts in der Trierer Straße 48  in Bitburg. „Im Fokus“ heißt die aktuelle Schau dort mit Bildern der heute in Hontheim bei Wittlich lebenden Künstlerin Friederike M. Bahr.
Der Kunstkreis Beda gestaltet seit Anfang 2020 das ehemalige Schaufenster des Schelwat-Geschäfts in der Trierer Straße 48 in Bitburg. „Im Fokus“ heißt die aktuelle Schau dort mit Bildern der heute in Hontheim bei Wittlich lebenden Künstlerin Friederike M. Bahr. Foto: Kunstkreis Beda
 Der Kunstkreis Beda gestaltet nun auch das Schaufenster des ehemaligen Haushaltswarengeschäfts Gangolf in Bitburg regelmäßig neu. Das Motto dazu: „Lokalkolorit“.
Der Kunstkreis Beda gestaltet nun auch das Schaufenster des ehemaligen Haushaltswarengeschäfts Gangolf in Bitburg regelmäßig neu. Das Motto dazu: „Lokalkolorit“. Foto: Kunstkreis Beda

Neben Rötelkreide­zeichnungen, Malereien in Öl und Acryl zeigt das Kunstkreismitglied auch Fotografien mit partiellen Über­malungen. Hier verschmelzen zwei Techniken miteinander. Das Sujet der Künstlerin findet sich im Bereich der (Wild-)Tiere und der Natur, wobei sie den Fokus auf kleine Details legt und ihnen ungeahnte Größe gibt. Weitere Bilder gibt es auf www.volksfreund.de, mehr Infos zur Künstlerin: www.huntingart.de. Foto: Kunstkreis Beda