1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Bitburg: Gelber Sack, blaue Tonne und Sperrmüll - Probleme bei Müll-Abholung

Müllentsorgung : Nicht abgeholter Müll in der Bitburger Innenstadt: Woran hat es gelegen?

Der Müll in der Bitburger Innenstadt wurde nicht wie geplant am Freitag, sondern erst am heutigen Montag abgeholt. Das wunderte viele Bürger. Wir haben nachgehört, wo die Probleme lagen.

Es gibt wahrlich schönere Anblicke an einem 2. Adventssonntag: Inmitten von weihnachtlich geschmückten Schaufenstern und den Ständen des Weihnachtsmarktes türmten sich am Wochenende in der Bitburger Innenstadt stellenweise nicht abgeholte Müllsäcke. Mehrere Bürger wunderten sich und fragten bei unserer Zeitung nach, inklusive mitgeschickter Fotos. Wie kam es zu den Problemen bei der Müllabholung?

Probleme bei Müll-Abholung in Bitburg: Gelber Sack, blaue Tonne und Sperrmüll betroffen

Laut dem ursprünglichen Abfuhrkalender des A.R.T. sollte der Müll eigentlich am Freitag, 3. Dezember, in der Bitburger Innenstadt abgeholt werden. Wie Werner Krämer, Pressesprecher der Stadt Bitburg, auf Nachfrage unserer Zeitung erklärt, gab es seitens der Stadt eine Absprache mit dem zuständigen Abfallzweckverband Region Trier (A.R.T.). Diese wurde wegen des Sicherheitskonzepts (es gibt teilweise Durchfahrtsbeschränkungen) des Weihnachtsmarktes notwendig. Der Weihnachtsmarkt findet in diesem Jahr in entzerrter Form statt, die Buden verteilen sich über die Fußgängerzone. Die Absprache betraf die Abholung blauer Tonnen, gelber Säcke und Sperrmülls.

So weit, so gut. Das Problem entstand nicht bei der Stadt Bitburg: „Aufgrund eines ART-internen Kommunikationsproblems hat die Abfahrt dann nicht wie abgesprochen funktioniert“, erklärt Werner Krämer. Infolgedessen blieb der Müll also über das Wochenende in der Innenstadt liegen. Bis er am Montagmorgen, gegen 10 Uhr, abgeholt wurde.

Einige Bürger meldeten sich, wie Krämer unserer Zeitung bestätigt, bei der Stadt oder dem Gewerbeverein: „Aber die Verantwortlichen waren bereits seit dem Wochenende dran, dass der Unrat schnellstmöglich beseitigt wird.“

Restabfallentsorgung in Bitburg: Keine Einschränkungen am 17. Dezember erwartet

Ein Blick in den Abfuhrkalender des A.R.T. zeigt: Die nächste Abholung der Restabfallbehälter in der Bitburger Innenstadt ist für den 17. Dezember geplant. Auch dann wird der Weihnachtsmarkt noch in der Stadt aufgebaut sein. Braucht es dann wieder eine Absprache? Ja. Aber: „Wir gehen davon aus, dass die Absprache dann eingehalten werden kann und an dem Wochenende keine Mülltonnen in der Fußgängerzone stehen“, so der Pressesprecher der Stadt. Für die Bevölkerung ändere sich durch die Absprache nichts: „Sie können ihre Tonnen wie gewohnt rausstellen und nach der Leerung am Freitagvormittag wieder reinholen.“