Bitburg: Mann fährt Auto Probe – und davon

Bitburg: Mann fährt Auto Probe – und davon

Das Autohaus Schaal hat am Freitagmittag um 13.50 Uhr einen Audi TT 3.2 quattro auf eine Probefahrt herausgegeben – bis heute ist das Fahrzeug nicht wieder zurückgebracht worden.

Sein Mitarbeiter habe aber alles richtig gemacht, erzählt Inhaber Edgar Bujara: "Er hat eine Probefahrt-Vereinbarung unterschreiben lassen, Personalausweis und Führerschein einbehalten und sich die Uhrzeit notiert, als das Auto das Haus verließ." Der vermeintliche Kunde: ein Mann im Alter von 35 Jahren.

Doch als Mann und Auto nach zwei Stunden nicht wieder aufgetaucht waren, rief das Autohaus die Polizei. Und veröffentlichte noch am gleichen Tag Bilder des Gebrauchtwagens auf seiner Facebook-Seite: "Wir haben viele Rückmeldungen erhalten und diese Informationen auch an die Polizei weitergegeben", sagt Edgar Bujara. "Die arbeitet jetzt daran."

Edgar Bujara ist guter Hoffnung, dass der Audi, der einen Wert von 15?900 Euro hat, den Weg wieder zurückfindet. Ihm fehle aber völlig das Verständnis für die Aktion.

Hinweise über den Verbleib des Gebrauchtwagens an das Autohaus Schaal, Telefon 06561/947012, oder an die Polizeitstation Bitburg, Telefon 06561/96850.

Mehr von Volksfreund