Knöllchen-Frust in Bitburg Warum der Supermarktparkplatz eine schlechte Wahl für Pendler ist

Bitburg · „Ich drehe schon seit Stunden hier so meine Runden“ – nicht nur Herbert Grönemeyer kommt ins Schwitzen bei der Parkplatzsuche. Das Problem kennen auch Bitburger und Berufstätige, die hierher zur Arbeit kommen.

In Bitburg sind die Parkregeln weiter eingeschränkt worden. Neue Parkregeln gelten beispielsweise bei Edeka in Limbourgs Hof. Wer hier länger als drei Stunden steht, muss Strafe zahlen.

In Bitburg sind die Parkregeln weiter eingeschränkt worden. Neue Parkregeln gelten beispielsweise bei Edeka in Limbourgs Hof. Wer hier länger als drei Stunden steht, muss Strafe zahlen.

Foto: TV/Sybille Schönhofen

Alle zwei Stunden die Arbeit unterbrechen und ein neues Ticket ziehen, ist für Berufstätige extrem umständlich. Wer denkt, der Supermarktparkplatz sei die Lösung, sollte sich nicht täuschen. Beispiel: Der Parkplatz der Edeka und Euronics Filiale in Limbourgs Hof. „Er liegt zentral, es sind immer viele Plätze frei und es sind nur wenige Gehminuten bis zum Arbeitsplatz“, dachte sich eine Pendlerin.