Bitburger finden viel Schwarzgeld

Bitburger finden viel Schwarzgeld

BITBURG. (har) Erfolgreiche Einsätze vermelden die Beamten der in Bitburg beheimateten Mobilen Kontrollgruppe des Zoll (MKG). Innerhalb kurzer Zeit stoppten die Zollbeamten auf einem Parkplatz bei Trier drei Autos aus dem süddeutschen Raum.

Bei der Kontrolle fanden sich 33 000 Euro und Hinweise auf rund 1,9 Millionen Euro Schwarzgeld. Anfang der Woche hatten MKG-Angehörige auf der A 1 bei Wittlich einen Verkehrsteilnehmer mit 17 000 Euro - vermutlich ebenfalls Schwarzgeld - gestoppt. Ein Kilogramm Marihuana sind die Ausbeute einer Doppelschicht am vergangenen Freitag, berichtet MKG-Chef Werner Thiel. Die Beamten hatten einen Tipp bekommen, dass ein Drogenkurier unterwegs sein sollte. Den stellten sie schließlich gegen Mitternacht bei Alzey.