VG-Chefin sieht das anders Gemeinden im Bitburger Land haben keinen Platz für Flüchtlinge – oder doch?

Bitburger Land · Vor zwei Monaten hat die Verbandsgemeinde Bitburger Land angefragt, welche ihrer 71 Ortsgemeinden Platz für Flüchtlingscontainer habe. Die Rückmeldungen sind ernüchternd. Dabei wäre die Alternative mit noch größeren Auswirkungen verbunden.

 Flüchtlinge müssen auch im Bitburger Land unterkommen.

Flüchtlinge müssen auch im Bitburger Land unterkommen.

Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Bei einer Sache kann der Verbandsgemeinde (VG) Bitburger Land in Rheinland-Pfalz niemand das Wasser reichen: die Anzahl der Ortsgemeinden. 71 hat sie davon – und damit mehr als jede andere. Nur: Der Großteil dieser Gemeinden hat keinen Platz, Geflüchtete unterzubringen. Zu diesem Schluss kann man kommen, wenn man sich die Rückmeldungen auf ein Schreiben der VG an die Ortsgemeinden ansieht.