1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Bitburger Open-Air-Festival

Bitburger Open-Air-Festival

800 bis 1000 Besucher werden am 24. Juli auf dem Flugplatz in Bitburg um 19 Uhr erwartet. Revolverheld, Bakkushan, The Intersphere und viele mehr werden versuchen, die Menschenmenge mit ihrer Rockmusik zu begeistern.

Bitburg. (kag) Der Flugplatz wird gerockt! 800 bis 1000 Besucher werden zum Bitburg Open Air Festival (BOA) erwartet, vor allem aus der Region Bitburg-Prüm, Luxemburg und Trier. Unter anderem sind Revolverheld, Bakkushan und The Intersphere eingeladen - Bands, die alle für deutschen Rock bekannt sind. Das Festival beginnt am 24. Juli um 19 Uhr und endet gegen 1.45 Uhr. Danach sorgt ein DJ für Stimmung.

"Revolverheld wird als Kopf über dem Ganzen angesetzt", erklärt Veranstalter Elmar Fank. Die beliebte Männerband aus Hamburg hat unzählige Male mit ihren deutschen Liedern überzeugt. "Die Welt steht still" heißt der Hit, der sie ganz groß herausbrachte.

Doch auch The Intersphere sind bekannt, besonders in der Eifel. Denn der Bassist Sebastian Wagner stammt aus Bitburg und wirkt auch bei der Band Peilomat mit. Entdeckt wurde er in der Coverband Chock a Block. Heute ist er nicht nur Musiker, sondern unterrichtet auch Bass nach einem Studium auf der Popakademie in Mannheim.

Die Band Bakkushan wird besonders von MTV-Zuschauern gerne gesehen. Ihr Hit "Alles war aus Gold" brachte ihnen viele Fans ein.

Die Band Hallo Rakete zeigt als Erstes, was sie kann. Danach folgen Garelli Explode, The Intersphere, Bakkushan, Revolverheld und Motorcoil. Karten gibt es in den TV-Service-Centern in Bitburg, Trier und Wittlich.

Wie es sich für ein Festival gehört, ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.