Platzgestaltung Neue Fontäne fürs Wäldchen

BITBURG · (uhe) Wasser marsch: Die neue Fontäne  in Bitburgs Maximiner Wäldchen ist im Probebetrieb.  Die komplette Neugestaltung der Parkanlage zwischen der Echternacher Straße und der Franz-Mecker-Straße ist damit so gut wie abgeschlossen.

 BITBURG (uhe) Wasser marsch: Seit wenigen Tagen ist die neue Fontäne  in Bitburgs Maximiner Wäldchen im Probebetrieb.  Die komplette Neugestaltung der Parkanlage zwischen der Echternacher Straße und der Franz-Mecker-Straße ist damit so gut wie abgeschlossen. Das einzige, was jetzt noch fehlt, sind der Kiosk und die Hochbeete auf dem Mehrgenerationenplatz. Bis zur Eröffnung im kommenden Jahr sollen aber auch diese Parkelemente im Einsatz sein. Dann wird auch die Fontäne, die nach der Testphase demnächst wieder abgestellt wird, offiziell ihren Betrieb aufnehmen.

BITBURG (uhe) Wasser marsch: Seit wenigen Tagen ist die neue Fontäne in Bitburgs Maximiner Wäldchen im Probebetrieb. Die komplette Neugestaltung der Parkanlage zwischen der Echternacher Straße und der Franz-Mecker-Straße ist damit so gut wie abgeschlossen. Das einzige, was jetzt noch fehlt, sind der Kiosk und die Hochbeete auf dem Mehrgenerationenplatz. Bis zur Eröffnung im kommenden Jahr sollen aber auch diese Parkelemente im Einsatz sein. Dann wird auch die Fontäne, die nach der Testphase demnächst wieder abgestellt wird, offiziell ihren Betrieb aufnehmen.

Foto: Uwe Hentschel

Das einzige, was jetzt noch fehlt, sind der Kiosk und die Hochbeete auf dem Mehrgenerationenplatz. Bis zur Eröffnung im kommenden Jahr sollen aber auch diese Parkelemente im Einsatz sein. Dann wird auch die Fontäne, die nach der Testphase demnächst wieder abgestellt wird, offiziell ihren Betrieb aufnehmen. Foto: Uwe Hentschel

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort