1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Bitburger Polizei fasst Seriendieb

Bitburger Polizei fasst Seriendieb

BITBURG. (red) Um seinen Drogenkonsum zu finanzieren, hat ein Mann aus dem Kreis Bitburg-Prüm in mehreren dutzend Fällen in verschiedenen Geschäften in Bitburg und Trier Waren aller Art im Wert von 8000 Euro mitgehen lassen.

Elektroartikel, Unterhaltungselektronik, Telefone, Kosmetik und Bekleidung: Der 21 Jahre alte Ladendieb, den die Bitburger Polizei festgenommen hat, war nicht wählerisch. Geschnappt wurde der junge Mann aus dem Kreis Bitburg-Prüm, nachdem er in einem Bitburger Einkaufsmarkt einen Video-Rekorder hatte mitgehen lassen. Als auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier die Wohnungen des Diebes und eines seiner mutmaßlichen Hehler durchsucht wurden, stellte die Polizei ein ganzes Lager mit Diebesgut sicher. Der Hehler, ein 35 Jahre alter Mann aus Bitburg, wurde ebenfalls festgenommen. Durch die Festnahme glaubt die Polizei, insgesamt etwa 60 Ladendiebstähle in Bitburger und Trierer Geschäften aufgeklärt zu haben. Die Ermittlungen ergaben, dass der 21-Jährige mit den Diebstählen seinen Drogenkonsum finanzierte. Den Wert der sichergestellten Gegenstände schätzt die polizei auf etwa 8000 Euro. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft ist inzwischen gegen die beiden Festgenommenen Haftbefehl erlassen worden. Nach Angaben der Polizei in Bitburg konnte bisher noch nicht bei allen Gegenständen geklärt werden, aus welchem Geschäft sie stammen. Hinweise zur Herkunft des Diebesguts nimmt die Polizeiinspektion Bitburg unter der Telefonnummer 06561/96850 entgegen.