1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Bitburger Weihnachtsmarkt mit vielseitigem Programm wieder in Bitburg

Advent : Es weihnachtet wieder in Bitburg

Schlagerstar-Tribute, Herzlichter-Unplugged und Rock mit einem Tenor: Der Bitburger Weihnachtsmarkt bietet auch in diesem Jahr ein vielseitiges Programm. Am Mittwoch geht es los – mit einem der größten deutschen Stars.

Ein Jahr vergeht wie im Flug. Es kommt einem vor, als sei der letzte Winter erst einige Wochen her. Doch aufgepasst, denn das Weihnachtsfest steht schon wieder vor der Tür.

Die Regale sind voll mit Nikoläusen und Sonderangeboten, auf die Straße kann man sich ohne dicken Schal und Mütze kaum noch trauen und so langsam findet der Wham-Klassiker „Last Christmas“ wieder Einzug in die Radios. Nun zieht auch Bitburg mit und eröffnet seinen Weihnachtsmarkt.

 Am Mittwoch ist es soweit. Dann eröffnet am Spittel der Markt in der Bierstadt – mit einem vielfältigen Programm (siehe Info). Der Trierische Volksfreund beantwortet die wichtigsten Fragen zum Weihnachtsmarkt.


Was sind die wichtigsten Acts?
Wie auch in den vergangenen Jahren überzeugt das Programm des Weihnachtsmarktes vor allem durch Vielfalt. Wer lediglich weihnachtliche Klänge erwartet, der wird schnell eines Besseren belehrt. Genau genommen bereits am ersten Abend, denn dann tritt Deutschlands Schlagerstar Nummer Eins in der Bierstadt auf. Also fast.

Die Helene-Fischer-Tribute-Show gestaltet zwar nicht Helene Fischer selbst, wird jedoch versuchen nicht weniger mitsingende Zuschauer zu versorgen. Ruhiger wird es am 9. Dezember, dann kommt die Band Herzlichter unplugged. „Unplugged, das heißt kleinere Besetzung, weniger Lautstärke und eine Best-of-Zusammenfassung aus dem neuen Programm“, sagt Musiker Thomas Konder.

Teil dieser Formation ist auch Musiker Frank Rohles, der am 16. Dezember erneut auftreten wird, dann mit Frank Rohles and Friends. Zu diesen Friends gehört auch Tenor Thomas Kiessling.


Gibt es wieder etwas zu gewinnen?
Klare Antwort: Ja. Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine große Weihnachtsverlosung. Bis zum 21. Dezember geben verschiedene Bitburger Händler Lose mit in die Einkaufstasche. Das Bitburger Christkind Finja Heckel (11 Jahre) aus Sevenig bei Neuerburg zieht dann am 22. Dezember um 14 Uhr den Gewinner. Verlost werden Gewinne im Wert von 5000 Euro. Die Preise sind Einkaufsgutscheine aus verschiedenen Geschäften.


Wie viele Buden gibt es?
Der Bitburger Weihnachtsmarkt bietet 15 verschiedene Buden. Neben vielen Essens- und Getränkeständen gibt es Selbstgebasteltes und Spiel und Spaß für Kinder. Dafür soll vor allem das Karussell sorgen.

Nachdem dieses vor zwei Jahren einen Gewinn von 2000 Euro erwirtschaftet hatte, der für die Sanierung des Glockenturms verwendet wurde, hofft Edgar Bujara, Chef des Bitburger Gewerbervereins, auch in diesem Jahr auf hohe Einnahmen. Diese sollen für die Sanierung des Maximiner Wäldchen in Bitburg verwendet werden.


Wie sieht das Sicherheitskonzept auf dem Weihnachtsmarkt aus?
Seit dem Attentat auf den Berliner Weihnachtsmarkt im Jahr 2017 steht Sicherheit an erster Stelle bei Veranstaltungen dieser Art. Das Konzept aus dem Vorjahr hat sich bewährt. Damals hatte der Veranstalter Gabionenkörbe an allen Einfallspunkten zum Spittel und am Eingang der Fußgängerzone aufgestellt. Gabionenkörbe sind mit Steinen gefüllte Metallkästen. Sie sollen vor allem verhindern, dass ein möglicher Attentäter mit einem Fahrzeug über den Markt rasen könnte.

Doch so weit soll es nicht kommen – und auch der Gedanke daran tut der Stimmung nicht gut. Bujara: „Wir werden die gleichen Sicherheitsvorkehrungen wie letztes Jahr treffen. Schwere Gabionenkörbe werden an den Zufahrten plaziert.

 Für die Hauptveranstaltungen haben wir einen Securitydienst beauftragt, der aber auch jede Nacht auf dem Platz ist und für Ruhe, Sicherheit und Ordnung sorgt.“


Wie ist die Parksituation geregelt?
Der Veranstalter hofft, dass der Markt gut besucht sein wird. Sollte dem  so sein, wird es in Sachen Parken eng in der Innenstadt. Deshalb wird die Nutzung der Tiefgarage am Zentralen Omnibusbahnhof oder des Parkhauses in der Neuerburger Straße empfohlen.

Von beiden Parkmöglichkeiten gelangt man zu Fuß in wenigen Minuten zum Bitburger Weihnachtsmarkt und in die Fußgängerzone.