1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Blitzeis verursacht drei Unfälle

Blitzeis verursacht drei Unfälle

BETTINGEN. (red) Binnen weniger Minuten kam es am Mittwoch gegen 7.30 Uhr auf der K 14 zwischen Ingendorf und Bettingen zu zwei Verkehrsunfällen. Der Grund: Blitzeis.

Eine 18-jährige Autofahrerin war auf dem Weg zur Schule auf der Kreisstraße zwischen Ingendorf und Bettingen unterwegs. In einer Linkskurve verlor sie auf Blitzeis die Kontrolle über den PKW. Das Fahrzeug schleuderte nach links die Straßenböschung hoch und stieß gegen ein Brückengeländer. Die Fahrerin wurde an der Wirbelsäule und die beiden hinten sitzenden Mitschüler durch Gurtprellungen verletzt, teilt die Polizei mit. Unmittelbar, nachdem die Insassen ausgestiegen waren und von der gegenüberliegenden Straßenseite aus den Schaden begutachteten, geriet eine nachfolgende Schülerin ebenfalls ins Rutschen und fuhr die offen stehende Beifahrertür am Wagen der jungen Frau ab, nachdem sie auch über die Straßenböschung geschleudert war. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 7600 Euro. Ein weiterer Glatteisunfall passierte zur gleichen Zeit in der Maximinstraße in Bettingen. Ein 62-Jähriger war aus Stockem in Richtung Ortsmitte unterwegs. Auf spiegelglatter Fahrbahn prallte sein Auto auf einen Lieferwagen auf der Gegenfahrbahn. Geschätzter Sachschaden in diesem Fall: 3500 Euro.