Blues auf der Burg

MECHERNICH-SATZVEY. (red) Blues vom Feinsten: Die Henrik Freischlader Band gastiert am Freitag, 5. Mai, 20 Uhr, auf Burg Satzvey.

Drei Instrumente und eine Stimme reichen, um die deutsche Bluesszene aufzurütteln. Henrik Freischlader, Oliver Schmellenkamp und Dirk Sengotta zählen zu den besten Bluesrockbands in Deutschland. Die Band wurde innerhalb von zwei Jahren vom Geheimtipp zur "Hoffnung des Blues in Deutschland" (Home of Rock). Mit ihrem Debütalbum "the blues" definiert die Band eindrucksvoll ihre Leidenschaft - Blues ohne Spagat und Kompromisse. Die CD enthält ausschließlich Eigenkompositionen. Von Rocknummern mit groovenden Funkeinflüssen über swingende Chicago-Shuffle bis hin zu Slow-Blues-Balladen schafft es die Band, einen Spannungsbogen über das Album zu legen. Karten gibt es bei der Eifel-Events-Hotline 06591/9499881, bei Köln-Ticket unter 0221/2801 sowie direkt bei allen KölnTicket-Vorverkaufsstellen. Die bei KölnTicket gekauften Eintrittskarten beinhalten die Bahnfahrt nach und von Satzvey.