1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Bollendorf und Irrel bekommen Fördergeld für Ortskerngestaltung

Ortsentwicklung : Bollendorf und Irrel bekommen Fördergeld

(red) Die Ortsgemeinden Bollendorf und Irrel erhalten in diesem Jahr aus dem Bund-Länder-Programm „Lebendige Zentren“ jeweils 150 000 Euro Städtebaufördermittel für die laufende Entwicklung der Ortskerne.  Land und Bund unterstützen seit 2014 die Entwicklung der Fördergebiete und haben seither jeweils 570 000 Euro bereitgestellt.

Die Gemeinden können mit dem Geld städtebauliche Projekte in deren Fördergebieten mitfinanzieren. Bollendorf will laut Auskunft des Innenministeriums die Mittel hauptsächlich für erste Ordnungs- und Bauprojekte einsetzen, um den Ortskern zu stärken. Ähnlich sei es in Irrel. Geplant seien der Um- und Ausbau des Kirchenvorplatzes sowie die Umgestaltung und Aufwertung der Freianlagen „Im Werth“.