Botschafterinnen für Bollendorf

Botschafterinnen für Bollendorf

Bollendorf. Der Ort hat nicht nur sehr gute Äpfel zu bieten, sondern auch eine neue Apfelkönigin. Sie heißt Hiltrud I. (Johanns). Die 70-Jährige ist eine engagierte Bollendorferin, die den Ort nun repräsentieren wird. "Ich habe nicht damit gerechnet, ich dachte, andere Jahrgänge seien dabei", sagt Königin Hiltrud. Die Vereinsgemeinde Bollendorf veranstaltet seit 23 Jahren das Apfelfest mit großem Erfolg. Die Wahl der Apfelkönigin ist geheim und wird erst kurz vor der Krönung bekanntgegeben. Diesmal haben Kerstin Schneider und Frank Hecker die Wahl getroffen. Nicht das Alter, sondern Humor und Engagement seien wichtige Kriterien für die Wahl. Bollendorf hat 17 Vereine. Somit wird die Apfelkönigin mit ihren Prinzessinnen Alina Hermes und Nina Pöhlert (beide neun Jahre alt) viel zu tun haben. Im Oktober geht es gleich in die Partnerstadt Ascain im französische Baskenland.

(beba)/TV-Foto: Bettina Bartzen

Mehr von Volksfreund