Bremsendes Rennen

BITBURG. (red) Bremsen an den Wasserfällen: Die Beliebtheit des Bitburger Wildwasserrennens macht Disziplin beim Autofahren nötig.

Das 30. Internationale Bitburger Wildwasserrennen findet am 18. und 19. Oktober auf der Prüm im Bereich der Wasserfälle bei Irrel statt. Durch den stetigen Anstieg der Teilnehmerzahl und die wachsende Beliebtheit bei den Besuchern wird an diesen Tagen der Verkehr auf der L 4 zwischen Irrel und Prümzurlay gebremst. Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten wird es dann einen so genannten Geschwindigkeitstrichter, der die zulässige Geschwindigkeit von 70 auf 30 Stundenkilometer heruntersetzt, ein Überholverbot in beiden Fahrtrichtungen sowie ein einseitiges absolutes Halteverbot in Richtung Prümzurlay geben. Besucher und Vorbeifahrende werden um vorsichtige Fahrweise gebeten. Dem Ordnungsdienst ist Folge zu leisten, damit Einsatzfahrzeuge im Ernstfall uneingeschränkt die Landesstraße benutzen können.