Brief hat ausgedient

BITBURG-PRÜM. (cus) Wegen Änderungen bei den Fahrzeugdokumenten bleibt die KFZ-Zulassungsstelle der Kreisverwaltung in Bitburg und Prüm am heutigen Freitag geschlossen. Die EDV wird umgestellt.

Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein erhalten ab 1. Oktober ein neues Gesicht und eine neue Bezeichnung (der TV berichtete). Es gibt dann eine Zulassungsbescheinigung Teil I, die den Fahrzeugschein ersetzt, und eine Zulassungsbescheinigung Teil II, die den Fahrzeugbrief ersetzt. Alte Fahrzeugscheine und -briefe behalten zunächst ihre Gültigkeit, bis die Ausstellung neuer Dokumente erforderlich wird. Wechselt ein Fahrzeug ab 1. Oktober den Halter, müssen die neuen Zulassungsbescheinigungen I und II ausgestellt werden. Ausgenommen sind zulassungsfreie Fahrzeuge wie Leichtkrafträder, Boots- oder Pferdeanhänger. Sie benötigen nur die Bescheinigung Teil I. Nach wie vor gilt: Alles, was nicht genehmigt ist, muss mit einem entsprechenden Einzelgutachten erlaubt werden. Bei nachträglichen Änderungen stellt der amtlich anerkannte Prüfingenieur Anbaubestätigungen aus, die im Fahrzeug mitgeführt werden sollen. Beim Gang zur Zulassungsbehörde wird empfohlen, die bisherigen Fahrzeugpapiere zu kopieren. Die Zulassungsbescheinigung Teil II im Format DIN A 4 enthält lediglich die wichtigsten Fahrzeugdaten. Statt bisher sechs können nur noch zwei Halter eingetragen werden. Bisher wurde bei der Abmeldung/Stilllegung eines Fahrzeugs der Fahrzeugschein durch die Kfz- Zulassungsbehörde eingezogen und die Abmeldung im Fahrzeugbrief vermerkt. Künftig wird die Abmeldung auf dem Teil I der Zulassungsbescheinigung eingetragen und das Dokument wieder ausgehändigt. Somit stehen dem Fahrzeughalter immer beide Teile zur Verfügung.