Brunnen mit Leck

Zwei undichte Stellen im Brunnen am Johannismarkt haben den Brunnen in den vergangenen Tagen trockengelegt. Doch wie Künstler Werner Bitzigeio berichtet, sind die Lecks mittlerweile repariert, heute soll der Brunnen wieder laufen.

Prüm. (ch) "Was lange währt, wird endlich gut", lautet ein altes Sprichwort. Bezieht man es auf den Brunnen am Prümer Johannismarkt, müsste dort eigentlich ein herrlicher Brunnen stehen. Denn die Neugestaltung des Platzes war schon ein gutes Jahr abgeschlossen, als erstmals das Wasser die Stufen herunterplätscherte. Doch offenkundig ist bei der Anlage der Wurm drin - und das Wasser weg. Mehrfach war Künstler Werner Bitzigeio nach der Inbetriebnahme vor Ort, um dort nach dem Rechten zu sehen. "Da waren zwei undichte Stellen sowohl im Edelstahlbecken des Brunnens als auch im Vorratsbehälter", sagt Bitzigeio. Um sie zu finden, sei eine aufwendige Analyse notwendig gewesen. "Aber das haben wir jetzt im Griff, die Stellen sind dicht und schon morgen wird der Brunnen wieder zusammengebaut", sagt Bitzigeio. Am Mantelsonntag solle er wieder laufen. "Dann hält er hoffentlich für immer und ewig."