Bürger packen mit an

BIERSDORF. (red) Biersdorf am See hat einen weiteren attraktiven neuen Mittelpunkt erhalten. Im Kirchenfeld wurde in Eigenleistung mit viel Elan und Handarbeit eine neue parkähnliche Anlage mit Kinderspielplatz geschaffen.

Mehr als 40 Helfer waren dem Aufruf zur Mitarbeit gefolgt und haben tatkräftig beim Bau mit angepackt. Weit mehr als 800 Arbeitsstunden leisteten die Biersdorfer sowie Freunde aus den Nachbargemeinden Hamm und Wiersdorf. "Da auch die Gemeinde Biersdorf am See nicht auf Rosen gebettet ist, was die Finanzen angeht, wurde ein Bauabschnitt nach dem anderen getätigt", erklärt Ortsbürgermeister Arnold Kootz. "Was die Ortsbürgermeister Manfred Reiter und Arnold Brand begonnen hatten, wurde nun in der letzten Bauphase vollendet." Dank der Eigenleistung wurden die veranschlagten Kosten von etwa 10 000 Euro weit unterschritten. Auch die Zuwendung der Kulturstiftung der Kreissparkasse Bitburg-Prüm und die der RWE Rhein-Ruhr AG hätten wesentlich zur Finanzierung beigetragen, berichtet Kootz. Mit großer Teilnahme der Bevölkerung wurde die Anlage ihrer Bestimmung übergeben. Der Musikverein Biersdorf gab der Feier den festlichen Rahmen. Ebenso zum guten Gelingen trug die Schauübung der Jugendfeuerwehr bei. Pfarrer Christian Müller segnete die Anlage und den Kinderspielplatz ein und wünschte allen Erwachsenen wie auch den Kindern in Zukunft einen erholsamen und verletzungsfreien Aufenthalt an diesem schönen Platz in Biersdorf am See. "Der neue Platz ist jetzt Euer Platz, liebe Biersdorferinnen und Biersdorfer. Er wartet jetzt nur darauf, von Euch mit Leben erfüllt zu werden", sagte Ortsbürgermeister Arnold Kootz in seiner Ansprache. Leider sei vermehrt festzustellen, dass Hunde freilaufend am Platz sind. Deshalb bittet der Ortsbürgermeister darum, die Hund ean der Leine und unter Aufsicht zu halten.