1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Bürgermeister spenden für Sozialprojekte

Bürgermeister spenden für Sozialprojekte

Die neugebildete Verbandsgemeinde (VG) Bitburger Land hält an der 20 Jahre alten Tradition fest, sogenannte Restverfügungsmittel an Jugend- und Sozialprojekte zu spenden. Gemeint ist damit das Geld, das Jahr für Jahr in den Ortsgemeinden noch ohne weiteren Verwendungszweck in der Haushaltskasse ist.

Zusammengekommen ist dabei eine Spende von 1500 Euro, die aus Mitteln von 41 Gemeinden und den beiden ehemaligen Verbandsgemeinden Bitburg-Land und Kyllburg stammen.
Bei einer Dienstbesprechung der Stadt- und Ortsbürgermeister hat VG-Bürgermeister Josef Junk nun die Spende offiziell überreicht.
Heinz Hill, Vorsitzender der Lebenshilfe, Kreisvereinigung Bitburg-Prüm, nahm jeweils zwei Schecks in Höhe von 750 Euro für die Integrative Kindertagesstätte in Bitburg sowie für die Westeifelwerke in Hermesdorf entgegen nehmen. red