1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Bund vergibt Auftrag für Sanierung auf dem Flugplatz

Erste Ergebnisse werden im März 2021 erwartet : Bund vergibt Auftrag für Flugplatz-Sanierung

Die Firma Arcadis aus Darmstadt wird Planung und Bau eines Schadstofflagers auf dem Flugplatz Bitburg übernehmen. Dies hat die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben am Freitagnachmittag mitgeteilt. E

rste Ergebnisse der Planung erwarte die Behörde im März 2021, heißt es in der Pressemitteilung.

Das Unternehmen soll nun ein Konzept für ein Landschaftsbauwerk erstellen, in dem rund 80 000 Kubickmeter belastete Erde unterkommen könnten. Es wäre ein erster großer Schritt in Richtung Sanierung des größten Bitburger Gewerbegebiets. Nachdem 2016 bekannt wurde, dass das Gelände mit krebserregenden Perfluorierten Tensiden (PFT) verunreinigt ist.

Ein großes Projekt. Doch damit hat die Firma Arcadis nach eigenen Angaben auf der Website bereits Erfahrungen gesammelt: „Vom Hochwasserschutzprojekt am Rhein über die Metro in Paris bis zum Shopping Center in Shanghai.“ Ein ausführlicher Bericht zu den Entwicklungen auf dem Flugplatz folgt.