Bundespolizei Prüm nimmt gesuchten 44-jährigen Rumänen fest

Bundespolizei Prüm nimmt gesuchten 44-jährigen Rumänen fest

Der per europäischem Haftbefehl gesuchte Rumäne ist der Prümer Bundespolizei per Zufall ins Netz gegangen. Die Polizei verhaftete den Mann bei einer Fahrzeugkontrolle auf der A60. Der Mann sollte eigentlich in seiner Heimat eine Gefängnisstrafe wegen Einbruchdiebstahl verbüßen.

Beamte der Bundespolizei Prüm haben am Samstagabend gegen 22 Uhr ein Fahrzeug mit rumänischen Kennzeichen auf der Bundesautobahn A60 kontrolliert. Zuvor überquerte das Fahrzeug die deutsch-belgische Grenze.

Als die Fahnder die Personalien der Fahrer überprüften, stellte sich heraus, dass ein Mitfahrer von der rumänischen Polizei mit einem europäischen Haftbefehl gesucht wurde. Der Mann wurde in seiner Heimat wegen Einbruchsdiebstahl zu 26 Monaten Gefängnis verurteilt.

Der Gesuchte wurde am Folgetag beim Amtsgericht Trier vorgeführt und anschließend mit dem Ziel der Auslieferung nach Rumänien in die Justizvollzugsanstalt Trier gebracht.

Mehr von Volksfreund