Bundespolizeiorchester zündet Klangfeuerwerk vor vollem Haus

Bundespolizeiorchester zündet Klangfeuerwerk vor vollem Haus

Zum siebten Mal in Folge hat das Bundespolizeiorchester München in Prüm ein Neujahrskonzert gegeben. Die 400 Zuschauer in der voll besetzten Karolingerhalle zeigten sich begeistert.

Prüm. Die Prümer Karolingerhalle am Donnerstagabend: Die Zuschauer wissen offenbar, was sie erwartet. Schon als die 45 Musiker des Bundespolizeiorchesters die Bühne betreten, ist begeisterter Applaus zu hören. Alle Stühle in der Karolingerhalle sind besetzt.
Rudolf Höser, Pressesprecher der Bundespolizei, begrüßt die zahlreichen Besucher und Ehrengäste. Er wolle nicht sehr viele Worte machen, sagt Höser. Im Mittelpunkt des Abends stehe schließlich das Orchester. Dass die Musiker trotz wetterbedingter beschwerlicher Anfahrt den langen Weg nach Prüm gefunden haben, freut auch Mathilde Weinandy. "Es sind nicht alte Bekannte, die uns besuchen, es sind Freunde", sagt die Stadtbürgermeisterin.
Ralf Gnüchtel, Inspektionsleiter der Bundespolizei in Trier, verweist darauf, dass die Beamten auch heute noch wichtige Arbeit zur Sicherheit der Bürger leisten. Wie bereits in den vergangenen Jahren wird der Erlös des Abends einem gemeinnützigen Zweck gespendet.
Ein "virtuoses Klangfeuerwerk" kündigt das Bundespolizeiorchester an und bereits im Eröffnungsstück, der "Symphonic Ouverture" von James Barnes, wird dieses Versprechen eingehalten. Den ersten Teil des Abends bestimmen klassische Kompositionen, unter anderem von Paul Hindemith und Franz Liszt.
Nach der Pause liegt der Schwerpunkt auf der Unterhaltungsmusik. Beeindruckend ist das große Spektrum an Instrumenten im Orchester: Querflöten aus Holz, Oboen, Saxofone, ein Fagott, eine Tuba, ein Kontrabass, eine E-Gitarre, Schlagzeug, ein E-Piano, Pauken, Flügelhörner, ein Vibrafon, Posaunen, Trompeten, Klarinetten, Hörner, ein Euphonium. In zahlreichen Soli stellen die professionell ausgebildeten Musiker ihr Können unter Beweis.
Die Zuschauer sind begeistert, so auch Luzi Schmitz aus Prüm, die bereits die vergangenen Male dabei gewesen ist: "Das Konzert ist immer wieder ein Höhepunkt zum Jahresbeginn." kstl

Mehr von Volksfreund