Buntes Weihnachtskonzert

Eine übervolle Aula des Regino-Gymnasiums bildete den Rahmen für das diesjährige Weihnachtskonzert. Zahlreiche Eltern und Angehörige der Musikerinnen und Musiker waren voller Spannung, was die einzelnen Ensembles der Schule präsentieren würden.

Prüm. (red) Das neue Schulorchester bildete den Auftakt des Konzertes. Mit großem Engagement wurde der Orchestersatz von Rimsky-Korsakovs "The dance of the tumblers" und eine Bearbeitung von Gustav Holsts "Jupiter" aus seinem Werk "Die Planeten" geboten. Im Anschluss daran sang der Juniorchor in gewohnt lustiger und lockerer Atmosphäre Weihnachtslieder aus aller Welt.

Die Spannung stieg merklich an, als sich zum ersten Mal in der Geschichte der Schule die neu eingerichtete Streicherklasse präsentierte: 24 junge Streicher, die erst seit Beginn des Schuljahres im Klassenverband unterrichtet worden waren, zeigten ihr Können auf Geige, Bratsche, Cello und Kontrabass. Den jungen Musikern war die Freude, aber auch die Konzentration, förmlich ins Gesicht geschrieben, als sie bei ihrem allerersten Auftritt überhaupt vier kleine Werke für Streichorchester spielten. Auf die Frage, wie der Unterricht in dieser Klasse sei, antworteten mehrere Mädchen unisono: "Es macht einen riesengroßen Spaß, in der Klasse Geige und Cello zu lernen und im Konzert zu musizieren. Wir freuen uns schon aufs nächste Mal."

Die Concert Band und der Oberstufenchor bildeten einen weiteren Höhepunkt im Rahmen des Konzertes. In wechselnder Besetzung wurde auch hier stimmungsvolle Weihnachtsmusik präsentiert. Bei all den verschiedenen Ensembles darf man aber nicht die kammermusikalischen Beiträge vergessen: Olivia Linden (Violine), Annika Wehse und Nadine Sutschet (Oboe), Natascha Adzic und Nadine Hockertz (Klavier) sowie Maria Söhngen, Eva Zwerenz und Lena Kockelmann (Gesangsterzett) rundeten den anspruchsvollen und abwechslungsreichen Charakter des Konzertes ab.

Und so bot das von allen Musikern gemeinsam intonierte Weihnachtslied "Alle Jahre wieder" auch den passenden Abschluss des Konzerts.