Chaos absehbar

Zum Artikel "Probe für den Endausbau" (TV, 29. Mai):

Es ist mal wieder typisch für die Hillesheimer Verantwortlichen, dass die Anlieger aus der Zeitung erfahren müssen, was vor sich geht. Wenn das so kommen soll, möchte ich nicht an das Verkehrschaos an der Grundschule und Kindergarten denken, die armen Kinder. Der Verkehrsstau unten im Ort, um rauszufahren, wird eine Katastrophe: Links kommen Autos, rechts kommen Autos und vom Parkplatz der Sparkasse kommen auch welche. Der Rückstau geht hoch bis zur Volksbank. Es ist nur wieder schön zu sehen, dass viele, die das geplant haben, gar nicht oft diese Straßen benutzen. Sehr wahrscheinlich wird die Sperung am Anfang der Schulferien eingerichtet, so dass sich alle wieder auf die Schultern klopfen, das klappt ja, nur wehe wenn die Schule anfängt ! Armes Hillesheim!Rainer Bauer, Hillesheim Verkehr