1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Christian Humberg stellt Buch bei Lesung in der Prümer Basilika vor

Literatur : Lesung in der Basilika

Christian Humberg hat in der Prümer Basilika sein neues Buch vorgestellt.

Zu einer ganz besonderen Unterrichtsstunde im Fach Heimatkunde haben der Naturpark Nordeifel, die Verbandsgemeinde Prüm und der Eifelbildverlag knapp 200 Schüler der fünften und sechsten Klassen aus Prüm und Niederprüm eingeladen. In der St.-Salvator-Basilika Prüm stellte Bestsellerautor Christian Humberg (43) seinen neuen Roman „Das Phantom von Prüm“ am Originalschauplatz vor.

Im sechsten Band  der Jugendbuchserie „Sagenhaft Eifel!“ wird die grenznahe Eifelmetropole von einer rätselhaften Diebesserie heimgesucht. Als dabei sogar der legendäre Pfeil des Ritters Nidhard – im Roman seit Jahrhunderten der Glücksbringer Prüms – gestohlen wird, greifen die kindlichen Helden der Serie ein.

„Mit ‚Sagenhaft Eifel!’ möchte ich die alten Geschichten unserer Heimat wieder ein bisschen in Erinnerung rufen“, sagt der hauptberufliche Autor, der 2015 bereits mit dem renommierten Deutschen Phantastikpreis ausgezeichnet wurde und in diesem Jahr mit seiner Eifel-Serie ebenfalls dafür nominiert ist. „Damit auch die Kinder von heute sehen, in welcher phantastischen Region sie leben. In der legendenreichen Eifel spielt der Herr der Ringe ja gewissermaßen gleich um die Ecke.“

Erschienen ist „Das Phantom von Prüm“ im Eifelbildverlag Daun – als illustriertes Hardcover und als ungekürzte Lesung auf zwei CDs. Der Roman als Buch und Hörbuch ist für je 12,90 Euro in der Tourist-Information Prümer Land, in der Zentralbücherei Prüm und im Buchhandel erhältlich. Weitere Bände sind in Vorbereitung.