City-Parkhaus Trier drei Tage lang dicht

City-Parkhaus Trier drei Tage lang dicht

Wer sein Auto am Samstag, 1. Oktober, um 20 Uhr noch im Trierer City-Parkhaus stehen hat, muss bis Dienstagmittag ganz auf seinen Wagen verzichten. Grund sind Sanierungsarbeiten am Gebäude. Unfreiwillige Stilllegungen will SWT Parken mit einer Informationsoffensive verhindern.

Trier. 950 Stellplätze bietet Triers größtes Parkhaus an der Ecke Böhmerstraße/Zuckerbergstraße. Diese Plätze entfallen vorübergehend, da die SWT Parken GmbH die Beschichtung des Bodens im Erdgeschoss erneuern muss. "Dort ist die Abnutzung am größten. Wir möchten einer Rissbildung verbeugen", erklärt SWT-Pressesprecher Carsten Grasmück auf TV-Anfrage.
Allein das Aushärten des neuen Belags dauert zwei Tage. Die Folge: Das City-Parkhaus muss von Samstag, 1. Oktober, 20 Uhr, bis Dienstag, 4. Oktober, 12 Uhr, komplett geschlossen werden. Wer bis zum morgigen Samstag um 20 Uhr sein Auto nicht aus dem Gebäude gefahren hat, kann das also erst wieder am Dienstagmittag tun.
Um Ärger zu vermeiden, unternimmt SWT einiges: Neben Pressemitteilung und Ankündigung auf der eigenen Internet-Seite weisen ab dem heutigen Freitag Plakate an den Einfahrten auf die Bauarbeiten hin. "Zusätzlich verteilen wir am Samstag vor Ort rund 5000 Flugblätter", kündigt Grasmück an. Seit gut fünf Jahren läuft das Sanierungsprogramm in den SWT-Parkhäusern mit insgesamt 2400 Stellplätzen. Mehr als drei Millionen Euro wurden bisher investiert, davon etwa 500 000 Euro in die Einzelplatzerfassung. Diese Technik soll es den Autofahrern über Anzeigen im Parkhaus ermöglichen, schnell und ohne Umwege zum nächsten freien Platz zu finden.
Als letzte Anlage ist derzeit das City-Parkhaus an der Reihe: Dort werden die sogenannten Kabelbühnen zum Verlegen der Leitungen für die Einzelplatzerfassung montiert. Grasmück: "Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft Ende November wollen wir die neue Technik in Betrieb nehmen." Den neuen Bodenbelag können die Kunden schon ab Dienstag testen.

Mehr von Volksfreund