1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Corona: 57 Prozent der Neuinfektionen durch Mutationen

Covid-19 : 57 Prozent der Neuinfektionen im Eifelkreis durch Mutationen

196 Menschen (Mittwoch: 186) sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert, davon 112, also etwa 57 Prozent, mit einer Virusmutation. Das teilt die Kreisverwaltung am Donnerstag, 24. Februar, mit. Die Verteilung der Infizierten: Stadt Bitburg 70, VG Arzfeld 15, VG Bitburger Land 54, VG Prüm 21, VG Speicher 8, VG Südeifel 28.

15 weitere Menschen seien positiv auf Covid-19 getestet worden, fünf hätten die Quarantänezeit beendet. Damit ist der 7-Tage-Inzidenz­wert von 88,8 auf 83,8 gefallen. Damit liegt er immer noch über dem rheinland-pfälzischen Durchschnittswert (52,4, Stand 16 Uhr, Landesuntersuchungsamt).

Zum Vergleich: Die höchsten Werte gibt es weiter in den Landkreisen Germersheim (113,2) und Birkenfeld (111,2), am niedrigsten ist der Wert im Kreis Kusel (18,9) und der Stadt Kaiserslautern (19,7).

Die Zahlen seit Beginn der Pandemie: 2333 (2318) positiv Getestete, 2117 (2112) Genesene, 20 (20) Verstorbene; 7621 Impfungen, darunter 2893  Zweit-Impfungen; 22 232 Testungen.

Aktuelle Fallzahlen und Informationen: www.bitburg-pruem.de Die Impftermin-Vergabe erfolgt über die Hotline des Landes, 0800/57581.