1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Corona: Falldichte in der Vulkaneifel höher als in Bitburg-Prüm

Aktuelle Fallzahl für die Eifelkreise : Höhere Virusdichte in der Vulkaneifel als im Eifelkreis

() Nach Angaben der Kreisverwaltung wurden inzwischen im Eifelkreis Bitburg-Prüm 124 Menschen positiv auf Corona getestet. 31 der Infizierten gelten inzwischen als genesen.

Nach Auskunft der Kreisverwaltung gab es am Montag in der Vulkaneifel 86 bestätigte Corona-Fälle. 31 der Infizierten gelten inzwischen als genesen. Im Nachbarkreis Bernkastel-Wittlich gibt es nach Angaben der Kreisverwaltung 87 Infizierte und 37 Erkrankte, die inzwischen als genesen gelten.

Laut Robert Koch Institut hatte der Landkreis Vulkaneifel mit 135,31 Fällen pro 100 000 Einwohner nach Zahlen vom Sonntag die dritthöchste Dichte an Coronafällen in Rheinland-Pfalz – nach dem Cochem-Zell (189,98 Fälle) und Bad Dürkheim (165,08 Fälle). Der Eifelkreis Bitburg-PRüm liegt bei 122,77 Fällen pro 100 000 Einwohner; der Kreis Bernkastel-Wittlich mit 72,15 Fällen pro 100 000 Einwohnern deutlich niedriger.

In Bitburgs neuer Sichtungsstelle in der Commissary auf dem Housinggelände wurden am Montag 37 Menschen auf das Virus getestet sowie fünf Menschen beraten.

Die Sichtungsstelle ist über die Wankelstraße in Bitburg ausgeschildert und hat montags, mittwochs, freitags und sonntags, von 8 bis 16 Uhr geöffnet. Es werden Versicherungskarte und Personalausweis benötigt.