1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Corona im Eifelkreis: 60 Prozent Mutationen bei Infektionen

Corona : Mehr als 60 Prozent der Infektionsfälle im Eifelkreis sind Virusmutationen

Gute Nachrichten: Der Inzidenzwert im Eifelkreis ist auf 26,2 gesunken. Dagegen scheint der Anteil der Menschen, die sich mit einer Mutation infiziert haben, zuzunehmen.

147 Menschen sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert, davon 93, also etwa 63,3 Prozent, mit einer Virusmutation. Das teilt die Kreisverwaltung am Freitag, 5. März, 16 Uhr, mit. Ein weiterer Mensch sei, so die Kreisverwaltung, positiv auf Covid-19 getestet worden, sechs hätten die Quarantänezeit beendet. Der 7-Tage-Inzidenzwert ist am Freitag von 29,3 auf 26,2 gefallen.

Die Verteilung der Infizierten: Stadt Bitburg 45, VG Arzfeld 16, VG Bitburger Land 37, VG Prüm 25, VG Speicher 4, VG Südeifel 20. Die Zahlen seit Beginn der Pandemie: 2366 positiv Getestete, 2199 Genesene, 20 Verstorbene: 8347 Impfungen, davon 2931 Zweitimpfungen.