1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Coronavirus: Jüngste Tests in Bitburg und Prüm negativ

Coronavirus : Corona-Lage im Eifelkreis: aktuell keine Neuinfektion

Es bleibt beim Stand von Freitag: Im Eifelkreis Bitburg-Prüm, teilt die Verwaltung am Samstag mit, „sind aktuell 15 Personen am Coronavirus erkrankt“. Das heißt: Keine Neuinfektionen bisher in Zusammenhang mit den jüngst aufgetretenen Fällen in Bitburg und in Prüm.

(fpl) Nach dem lokalen Ausbruch im Umfeld eines Prümer Imbissrestaurants war am Freitag bekannt geworden, dass auch ein Mitarbeiter eines Restaurants in Bitburg infiziert ist (der TV berichtete). Am Wochenende wies das Gesundheitsamt darauf hin, „dass die Infektionswahrscheinlichkeit für Gäste des umgehend geschlossenen Restaurants als sehr gering eingestuft wird“. Das Personal habe „die geltenden Hygieneauflagen korrekt eingehalten“. Der Mitarbeiter war seit dem 21. Juni nicht mehr im Betrieb.

Die bisher vorliegenden Ergebnisse der Tests im familiären Umfeld und bei den weiteren Beschäftigten des Restaurants seien alle negativ. Dennoch setzen sich Mitarbeiter des Gesundheitsamtes mit Gästen in Verbindung, „die das Restaurant in einem relevanten Zeitfenster besucht haben, um eine individuelle Einschätzung vornehmen zu können“. Das komplette familiäre und berufliche Umfeld des Restaurantmitarbeiters wurde negativ getestet.

 Auch von der Sondertestung in Prüm nach dem Ausbruch mit bisher 13 Infizierten liegen von den Abstrichen bei 407 Bürgern 318 negative Ergebnisse vor. Darunter ist auch das Ergebnis eines Mitarbeiters des Pizza-Lieferdienstes, dessen Angestellte am Freitag vorsorglich unter Quarantäne gestellt wurden, weil sie Kontakt zu einer infizierten Person hatten.   Auch die Kinder und Erzieher der Prümer Tagesstätte St. Salvator wurden sämtlich negativ getestet. Ebenfalls erfreulich: Auch bei allen 16 getesteten Kindern und den beiden untersuchten Lehrerinnen der Bertrada-Grundschule heißt es: Ergebnis negativ.

Damit blieben die Corona-Fallzahlen im Eifelkreis übers Wochenende stabil bei 15 – davon 13 Fälle aus dem Prümer Imbiss-Bereich. Die restlichen Testergebnisse werden Anfang dieser Woche erwartet.